Vollwärmeschutz WDVS Wärmedämmverbundsystem

 

Alles kommt einmal in die Jahre:

Gebäude in Neumarkt, Ingolstadt, Nürnberg, Amberg, Regensburg oder München machen da keine Ausnahme. Sie energetisch zu modernisieren und dadurch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, wird immer wichtiger.

Dafür braucht es allerdings Fachleute, die sich darum kümmern. Egal, ob es um einen Neubau geht oder die Renovierung einer Fassade. Die Palette der Projekte, bei denen unser Know-how gefragt ist, reicht vom Neubau bis zum Altbau bis zur energetischen Modernisierung von Gebäuden.

Energie zu sparen und eingesetzte Energie effizient zu nutzen, ist vor dem Hintergrund steigender Energiekosten und der notwendigem Umwelt- und Klimaschutz unerlässlich.Da die Heizenergie meist über die Hälfte des gesamten Energieverbrauchs eines Haushalts ausmacht, sollte diese daher auch möglichst optimal genutzt werden. Voraussetzung dafür ist eine gute Wärmedämmung, die an der Außenfassade oder als Innenraumdämmung realisiert werden kann. Mehr dazu unter: Innendämmung
 

Die Aufgaben des baulichen Wärmeschutzes von WDVS werden in folgende Punkte unterteilt:

-          Sommerlicher / winterlicher Wärmeschutz: Verringert den unerwünschten Eintrag von Wärme / Kälte in das Gebäude.

-          Energieeinsparung: Reduzierung des Energieverbrauchs im Winter und Sommer

-          Werterhalt des Gebäudes: Optische Aufwertung und zudem Schutz der Bausubstanz

Der Feuchteschutz bei WDV-Systemen wird wie folgt gegliedert:

-          Schlagregendichtigkeit der Gebäudehülle. Durch den Einsatz geeigneter Materialien wie z.B. Fensteranputzleisten, Fugendichtbänder, Bauwerks- und Sockelputzabdichtungen etc. wird gewährleistet, dass fast keine Niederschlagsfeuchtigkeit in die Gebäudehülle oder das WDVS eindringen kann. Verhinderung von Feuchtschäden. Tauwasserbildung im Inneren durch Erhöhung der Wandoberflächentemperatur an den Innenseiten der Außenwände (vermindert die Gefahr von Schimmelbildung und trägt zudem zur Behaglichkeit der Nutzer bei). Mehr unter: Schimmelsanierung

-          Neben einer ansprechenden Optik muss eine moderne Fassadendämmung viele weitere Anforderungen erfüllen. Dabei kommt es insbesondere auf die individuelle Passgenauigkeit des Systems auf die jeweilige Fassade an.

Das Dämmmaterial wie EPS, PUR, Mineralwolle, Mineralfaser, Lamelle, Laibungsplatten, Perimeter, usw. wählen wir individuell für Ihre spezifischen Anforderungen aus. Wir verarbeiten ausschließlich Dämmsysteme namhafter Hersteller aus Deutschland deren Einzelkomponenten geprüft und bauaufsichtlich zugelassen sind.

Förderungsberatung

Ob Neubau oder Sanierung und Modernisierung im Bestand - bundesweit existieren zahlreiche Förderprogramme von Bund, Ländern und Kommunen zur Wärmedämmung verschiedener privater und gewerblicher Gebäudetypen. Die Programme, z. B. von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), unterstützen Eigentümer mit Vergünstigungen, Zuschüssen oder günstigen Darlehen.

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin - wir informieren Sie gerne über weitere Details, über mögliche Fördermittel und den Ablauf der Arbeiten an der Fassade ihrer Dämm-Maßnahmen.

Effizient, ökologisch, wirtschaftlich

Wir analysieren zunächst die Objektsituation bei Ihnen vor Ort
Wir informieren Sie objektiv über die Vor- und Nachteile von verschiedenen Dämmsystemen
Wir beraten Sie im neutralen Vergleich der verschiedener Hersteller
Wir beachten ökonomische und ökologische Aspekte
Wir beziehen Ihre Wünsche bezüglich der Oberflächengestaltung mit ein
Wir geben Empfehlungen im Hinblick auf die spätere Überarbeitung
 

Als Malerfachbetrieb gestalten und verwenden wir das passende Dämmsystem, fachgerecht und sauber.

Im Online-Shop verkaufen wir Ihnen Fassadenfarben in jeder Qualität. Natürlich bekommen Sie auch das passende Werkzeug und Zubehör. Auf Wunsch liefern wir zu Ihnen nach Hause oder auf Ihre Baustelle.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail,
oder besuchen Sie uns einfach in unserem Showroom im Keltenring 25 in 92361 Berngau.

Sie wollen mehr erfahren? 

Hier geht es auf die Website von Dämmen-Lohnt-Sich.

 

Hier geht es zum Download der Broschüre vom Umwelt Bundesamt:

Hintergrund // März 2016 Wärmedämmung! Fragen und Antworten.“

  • Facebook - Weiß, Kreis
  • Houzz - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • YouTube - Weiß, Kreis,
  • Pinterest - Weiß, Kreis
  • Twitter - Weiß, Kreis,